Logo

SV Eintracht 1990 Bad Dürrenberg e.V.

Archiv 2012/13

Kegeln

Zurück 1 2 Weiter

Herren: Kegel: 2 Siege am Wochenende

Von Der Kegler auf Herren
Sowohl die 1. Herrenmannschaft wie auch die Senioren konnten ihre letzten Punktspiele siegreich gestalten.
Die Herren gewannen ihr Heimspiel mit 5167 zu 5070 Punkten gegen die Dritte vom SV Geiseltal Mücheln. Nach dem 1. Starterpaar mit Uwe und Jirka lagen wir 11 Punkte zurück. Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen wurden geweckt. Da gewannen wir nach spannendem Spiel glücklich mit 1 Punkt. Das Mittelpaar Bernd und Michael brachten uns nach vorn. Letzterer war nach seinen 888 Punkten gezwungen, Anja an den Zapfhahn zu schicken. Das Schlußpaar mit Christian und Mario hatte nun 78 Punkte Vorsprung. Die Müchelner wehrten sich noch 100 Wurf gegen die Niederlage, machten zwischenzeitlich ca. 20 Kegel gut, mußten sich aber dann doch geschlagen geben. Christian spielte das beste Tagesergebnis mit 903 Punkten.
Unsere Senioren revanchierten sich beim BSV Halle-Ammendorf für die unerwartete Heimniederlage zu Saisonbeginn. Sie gewannen deutlich mit 2024 zu 1916 Punkten. Siegfried Pescht war bester Einzelspieler mit sehr guten 538 Punkten.

Herren: 2 Heimsiege

Von Der Kegler auf Herren
Nachdem die erste Mannschaft am vergangenen Sonnabend ihr Nachholespiel in Hohenmölsen gegen den SV Großgrimma mit 5299 - 5161 verloren hatte (Jirka Pescht Bester mit neuer persönlicher Bestleistung von 902 Kegel), begann der offizielle Start ins neue Jahr mit zwei Heimsiegen. Die erste Mannschaft gewann gegen die Zweite der SG Wählitz mit 5067 : 4947 und die Zweite folgte mit einem 1847 : 1793 Sieg gegen Friesen Frankleben. Beides waren Arbeitssiege. Die Ergebnisse lagen weit unter dem Durchschnitt. Lag es am Wetter? Aber egal, letztendlich zählen nur die Punktgewinne. Schon am kommenden Wochenende muß die 1. Mannschaft nachlegen. Sonnabend, den 19.01.2013 um 13.00 Uhr ist der SV Geiseltal Mücheln zu Gast.

Herren: Sieg und Niederlage

Von Der Kegler auf Herren
Unsere 2. Herrenmannschaft kann es doch noch! Nach ihrem überraschend deutlichen Auswärtserfolg in Schkopau (1950 - 2044) gelang einer "Jugendtuppe" in Alberstedt ebenfalls ein Erfolg (Bernd, der an diesem Tag als Mannschaftsleiter fungierte, brachte mehr Lebensjahre an den Start als die anderen Drei zusammen). Endergebnis 1829 - 1850 Gratulation!!!
Unsere Erste mußte in Hohenthurm antreten. Die Temperaturen auf der Kegelbahn waren unerheblich höher wie die Außentemperaturen. Damit war der Kegelfall noch schlechter wie sonst schon üblich. Die Anlage hat ihre besten Jahre eben schon weit hinter sich. Deshalb blieben die Ergebnisse bei beiden Mannschaften weit von einem Landesklasseniveau entfernt (4816 - 4726). Lediglich zwei Spieler der Gastgeber kamen zu zwei brauchbaren Ergebnissen. Diese bedeuteten dann auch den Sieg für Hohenthurm.

2 Siege - 2 Niederlagen

Von Der Kegler - Zuletzt geändert von Der Kegler
Um mit dem Erfreulichen zu beginnen: Unsere Frauen gewannen auswärts bei der Zweiten von Löbejün. Damit ist man jetzt auf Platz 3 der Tabelle und das Selbstvertauen steigt! Auch unsere Senioren konnten gewinnen. Der Heimsieg gegen Empor Merseburg war auch dringend nötig, ansonsten wäre es mit einem erneuten Staffelsieg in diesem Jahr wohl nichts mehr geworden. Knapp unterlegen war unsere 2. Herrenmannschaft. Branderoda ist für uns immer ein gutes Pflaster. Auch diesmal hätte man den Ligaspitzenreiter fast ein Bein gestellt - aber leider eben nur fast. Nun zu unserer 1. Mannschaft. Eigentlich reiste man ganz optimistisch gen Lützen. Das die Bahn schwer ist wußte man vorher. Aber wie wenig alle durch die Bank dann zurecht kamen, war doch eine negative Überraschung. Noch dazu spielte Großgörschen Bahnrekord. So kam es dann zur deutlichen Niederlage.
Hier noch die besten Einzelspieler: Frauen Caroline Opitz 483; Senioren Manfred Schippel 534, 2. Herren Stefan Hoffman 532, 1. Herren Christian Heyl 843

Damen: Kegeln: Überzeugender Sieg im zweiten Heimspiel

Von Der Kegler auf Damen - Zuletzt geändert von Der Kegler
In ihrem erst zweiten (!) Heimspiel gelang unseren Frauen ein überaus deutlicher Erfolg gegen die 2. Mannschaft des SV 1916 Beuna (1949 - 1709).
Schöne Ergebnisse erzielten Caroline Opitz (498) und Dagmar Kanngießer (484). Diese Leistung sollte Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben geben.

Wochenende mit zwei Erfolgen

Von Der Kegler - Zuletzt geändert von Der Kegler
Sowohl die 1. Herren wie auch die Senioren gewannen am Wochenende ihre Punktspiele. Die Herren waren daheim gegen den SKC Buna Schkopau mit 5132 zu 5067 erfolgreich. Die Senioren gewannen ihr Auswärtsspiel in Gatterstädt mit 1929 zu 1888 Punkten und machten damit ihre Heimpleite vom 1. Spieltag wett. Genaueres bei den Berichten.

Herren: Kegeln: Schwarzes Wochenende

Von Der Kegler auf Herren - Zuletzt geändert von Der Kegler
4 Spiele - 4 Niederlagen, so könnte man das letzte Wochenende kurz umschreiben. Wärend drei davon vorhersehbar waren, kam die Heimniederlage der Senioren gegen Ammendorf (1991 : 1995 Kegel) doch etwas überraschend.
Die anderen Ergebnisse:
1. Männer Geiseltal Mücheln 3. - Eintracht 5438 : 5222 (Mario Häußler mit sensationellen 954 Kegel)
2. Männer Friesen Frankleben 2. - Eintracht 1994 : 1902 (Frank Junghans 525)
Frauen TSG Horburg - Eintracht 1768 - 1555 (Caroline Opitz 452)

Herren: Keine Punkte in Wählitz

Von Der Kegler auf Herren
Leider gab es diesmal keine Punkte beim Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft der SG Wählitz. Beim letzten Aufeinandertreffen sah das noch anders aus. Allerdings fehlten diesmal auch die ganz großen Ergebnisse. Bester Dürrenberger war Uwe Hoffmann mit 887 Kegel. Am 29.09. folgt das Auswärtsspiel in Mücheln. Dort wird erst recht nichts zu gewinnen sein. Es kann davon ausgegangen werden, das wieder mindestens ein Spieler aus der Mannschaft der 1. Bundeliga mitspielt. Außerdem ist auf dieser Bahn der Heimvorteil noch etwas wert.
Zurück 1 2 Weiter